Tobias Röger

Produzent, Songwriter

* Er vereint Songwriter, Producer und Texter Qualitäten auf höchstem Niveau und ist mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet 

* Für Song „Millionen Lichter“ (Christina Stürmer), u.a. mit dem Radio Echo und dem Austrian Music Award ausgezeichnet

* Arbeiten für Udo Lindenberg, Helene Fischer, Roger Cicero, Johannes Oerding, Ryan Sheridan, Matt Gresham, Kapelle Petra, Wolfgang Petry, Max Giesinger und viele mehr

Read full bio...

Aktuelle News zu Tobias Röger

14.02.2022

Julian David veröffentlicht "Feuerfunkenregen"
Tobias Röger, Christoph Papendieck

Passend zum Valentinstag veröffentlicht JULIAN DAVID (MORE Music & Media) erstmals seit 2019 seine neuste Single "Feuerfunkenregen". Perfekt für alle Turteltauben, die für das zusammen Schmusen noch den richtigen Soundtrack suchen. Writing: CHRISTOPH PAPENDIECK, SERHAT SAKIN & TOBIAS RÖGER Produktion: CHRISTOPH PAPENDIECK & SERHAT SAKIN Hört euch "Feuerfunkenregen" hier an.

Weiterlesen
26.11.2021

Neuer Song von Parallel veröffentlicht
Tobias Röger

Wer wünscht sich auch manchmal, dass das Leben ein Film wäre?  PARALLEL veröffentlicht heute ihre neue Single "Wenn dieses Leben hier ein Film wäre" (recordJet) und zeigt uns das wir die echten Helden in dieser Zeit sind. Danke an alle die jeden Tag aufstehen und was gutes für die Gesellschaft tun! TOBIAS RÖGER hat diesen Song produziert und mitgeschrieben. Hört euch den Song hier an!

Weiterlesen
26.11.2021

"DIE VIER JAHRESZEITEN" VON KAPELLE PETRA
Tobias Röger

Das Trio KAPELLE PETRA veröffentlicht heute zu ihrem "Die Vier Jahreszeiten" Album die Winter EP und rundet somit die vier EPs ab.  TOBIAS RÖGER hat "Die Vier Jahreszeiten" produziert und ganze sechs Songs co-geschrieben. Hier geht es zu "Die Vier Jahreszeiten"

Weiterlesen
02.07.2021

Parallel veröffentlicht "Alina"
Tobias Röger, Louisa Marie

"Alina" ist nicht nur ein wunderschöner Name, sondern auch die neue Single des multikulti Duos PARALLEL (Bühnen aus Asphalt Records). Produktion + Mix: TOBIAS RÖGER Co-Writing: TOBIAS RÖGER + LOUISA BÜCHELER Zu hören gibt es die Single hier.

Weiterlesen

Diskographie

Unter anderem Arbeiten für Johannes Oerding, Christina Stürmer, Udo Lindenberg, Kapelle Petra, Parallel, Roger Cicero
» Komplette Diskographie von Tobias Röger

Player

Mit der Nutzung des Spotify Players akzeptiere ich die Verwendung von Cookies für optimalen Hörgenuss.

Biographie

Bühne und Atelier

Tobias Röger schneidert musikalische Maßanzüge, die der Persönlichkeit ihrer Träger Ausdruck verleihen und zugleich unverkennbar aus seiner Hand stammen. Mit der Band The Wohlstandskinder schreibt er zeitlose Pop-Punk-Songs und feierte damit wachsende Erfolge. Er beendet diese Laufbahn freiwillig. „Ein passionierter Kreativer sein, aber das Rampenlicht eigentlich gar nicht zu vertragen – daran wäre ich beinahe kaputt gegangen“, sagt Tobias Röger. Schon damals verbringt er seine Zeit lieber im Atelier.

Seit 2006 vertrauen Stars wie Udo Lindenberg, Christina Stürmer, Wolfgang Petry oder Helene Fischer auf seine sensible Präzision. Zugleich arbeitet er mit Herzblut für die Basis und setzt Indie-Künstler wie Kapelle Petra oder ehemalige Straßenmusiker wie Parallel in Szene. Als Ausstatter mit Rundum-Angebot ist er dabei häufig Songwriter, Texter und Produzent in einem.
„Je nach Ausgangslage helfe ich dabei, eine Klangästhetik zu finden, einen Sound, eine gewisse Sprache in Ton und Text, eine grundsätzliche Haltung."

Mit Vertrauen 

Für viele seiner Kunden ist die Arbeit mit Tobias Röger eine Reise zu sich selbst. Von der Verschiebung raffinierter Nuancen bis zur kompletten künstlerischen Neuerfindung ist alles möglich. Horizonte erweitern sich und kreative Kontrapunkte finden Einzug. Röger sieht, was ein Szene-Act braucht, um auch das Stadion zu erreichen oder was Popkünstler*innen fehlt, um authentisch Reibung zu erzeugen. Er spritzt Großraumkino in Indie-Lieder und Authentizität in Chartstürmer.

„Guten Songs rennt man nicht hinterher, man geht ihnen entgegen“, sagt er. „Die beste und berührendste Musik entsteht im kreativen Chaos, beim Ausprobieren und Machen ohne Hintergedanken.“ Damit das gelingt, braucht es Vertrauen. Durch seine intensiven Bandjahre kann Röger sich besser in das Seelenleben der Künstler*innen einfühlen als jemand, der keine Wurzeln im Bühnenleben hat und sich in verranzten Proberäumen bis heute wohlfühlt. Er weiß um die blinden Flecke, die man dort ausbildet und den Wert eines objektiven Blicks von außen.

Grüne Fäden

Am Ende sind die Ergebnisse so verschieden wie die Menschen und doch erkennt jeder, der feine Ohren hat, immer die roten Fäden aus dem Atelier Röger. Melodien von kristalliner Klarheit und zugleich wehmütiger Weite. Texte, die Geschichten erzählen oder neue Blickwinkel eröffnen. Eine Produktion, die je nach Anlass die passende Zusammensetzung der Stoffe wählt. Euphorie und Melancholie verbinden sich zu Ohrwürmern, die auf angenehme Weise lange hängenbleiben.

Dabei sind die Fäden genau gesprochen eher grün als rot, denn das Atelier dieses beseelten Meisterschneiders befindet sich abseits der urbanen Hektik vor den Toren Kölns. Gut für alle Beteiligten, da laut Röger starke Songs gerade dann entstehen, „wenn man beim Erschaffen nicht nach links und rechts schielt“… was besonders einfach ist, wenn der Blick aus dem Atelierfenster auf eine Landschaft fällt, deren gelassene Größe sich um kurzfristige Moden nicht schert.

(Text: Oliver Uschmann)